Für jüngere und schönere Haut mit Sonoskin-LDM

Was bedeutet LDM?

LDM - Lokale Dynamische Mirkomassage - ist eine neue Technologie, welche ihre Anwendung in der Kosmetik als auch in der Medizin findet. In dieser Technologie werden Ultraschallwellen mit verschiedenen und schnell wechselnden Frequenzen eingesetzt. Dadurch is es ermöglicht, eine starke aber gleichzeitig auch eine lokale Massage zu erzielen. Dabei handelt es sich um eine neue Massageart, welche sich qualitativ von anderen Massagen unterscheidet.

 

Welche Vorteile bringt die Benutzuung der Frequenz 10MHz?

In der Kosmetik werden Ultraschallwellen mit Frequenzen von 1 MHz und 3 MHz benutzt, die in den Körper 3 cm bzw. 1 cm eindringen können und dadurch überwigend nicht in der Haut, sondern deutlich tiefer absorbiert werden. Das Sonoskin kann zusätzlich eine Ultraschallwelle mit einer Frequenz von 10 MHz ausstrahlen, die mit einer Tiefe von ca. 3mm fast ausschließlich in der Haut absorbiert wird. Das ist ein wesentlicher Vorteil bei kosmetischen und dermatologischen Anwendungen.

 

Was bewirkt Ultraschall in der Haut?

Ultraschallwellen mit höheren Frequenzen verstärkt durch LDM-Technologie bewirken eine bessere Wasserverteilung im Bindegewebe und eine Anregung der Kollagen- und Elastinproduktion.

 

Für wen sind Behandlungen mit SONOSKIN geeignet?

Behandlungen mit SONOSKIN sind für alle Menschen geeignet, die keine Kontraindikationen gegen Ultraschalltherapie haben. Dazu gehören generell Kunden mit Krebserkrankungen bzw. Herzschrittmacher. Bei kosmetischen Anwendungen darf nur unbeschädigte Haut behandelt werden. Mit dieser Methode können alle Altersgruppen und alle Hauttypen behandelt werden.

 

 

Wie läuft die Behandlung mit SONOSKIN ab?

Die Behandlung mit SONOSKIN ist voll automatisiert. Das Gerät liefert ständig Informationen ab, an welcher Stelle und mit welchem Behandlungskopf gearbeitet werden muss. Das SONOSKIN fürht regelmäßig Selbstkontrollen durch, um mögliche Fehler sofort festzustellen. Zahlreiche Sicherheitseinrichtungen im Gerät und in den Behandlungsköpfen sorgen dafür, dass die Behandlung für Sie als auch für Ihre Kosmetikerin sicher und erfolgreich verläuft.

 

Weil die Hautrezeptoren den starken und schnellen Schwankungen in einer Ultraschallwelle nicht folgen können, werden Sie während der Behandlung höchstens eine laue Wärme spüren.

 

 

Können gute Ergebnisse schon mit einer Sitzung erreicht werden?

Bei einer Anwendung mit einer Frequenz von 10 MHz können einige Ergebnisse  ( z.B. Hautstraffung, Faltenminderung usw.) oft direkt nach der Behandlung gesehen werden. Darum können einzelne SONOSKIN-Behandlungen auch in eine normale kosmetische Behandlung mit eingebunden werden. Um lang anhaltende Wirkung zu erzielen, müssen allerdings regelmäßige Behandlungen 1-2 mal wöchentlich über 4-6 Wochen durchgeführt werden. Solche Behandlungskuren bringen eine deutliche und lang wirkende Hautbildverbesserung, welche sich noch monatelang weit über den Behandlungszeitraum weiter entwickelt.

 

Kann es Nebenwirkungen geben?

Die mit SONOSKIN applizierten Ultraschallwellen werden seit mehreren Jahren  in der Medizin und in der Kosmetik eingesetzt und haben sich als sicher erwiesen. Die LDM-Technologie ist sogar noch sicherer, weil durch einen schnellen  Frequenzwechsel eine Erzeugung von stehenden Ultraschallwellen im Körper vermieden werden.

 

 

Anwendungsgebiete:

  • Hautstraffung
  • Hautverjüngung
  • Narben / Akne-Narben
  • Falten
  • Dehnungsstreifen    
  • Nachbehandlung nach einer Fettabsaugung

 

 

 

Weitere Informationen unter www.ldm-sonoskin.de .

Text Copyright by Wellcomet